Müggelseewanderweg

Entlang des beliebtesten Sees Berlins
Streckenlänge: 25,00 km
Ausgangspunkt: S-Bhf. Friedrichshagen
Ziel: S-Bhf. Friedrichshagen
Gesamtfahrzeit: 6 h 30 min
Schwierigkeitsgrad: leicht

Streckenbeschreibung

Die Tour startet vom S-Bhf. Friedrichshagen und führt über die Bölschestraße bis zum Müggelseedamm zum Spreetunnel an der Schiffsanlegestelle im Müggelpark.

Von hier halten Sie sich links und wandern entlang des südlichen Ufers des Großen Müggelsees. Gönnen Sie sich eine Pause an der Badestelle “Der Tepptich“ oder im Restaurant Rübezahl. Ein Abstecher zum Müggelturm (2,5 km) lohnt allemal - Der Teufelssee lockt mit seinen Legenden und der Müggelturm mit seinem grünen Ausblick. 

Auf der Tour weiter den Uferweg entlang, erreichen Sie den kleinen Müggelsee. Überqueren Sie den Neuhelgoländer Weg zu den Müggelheimer Wiesen und wandern Sie auf dem Europaradweg R1. Über die Triglawbrücke gelangen Sie über die Müggelspree. 

Biegen Sie Im Haselwinkel links ab und folgen der Biberpelzstr. in den Rialtoring. Genießen Sie Neu-Venedig - verzweigte kleine Kanäle und idyllische Grundstücke am Wasser ziehen die Besucher in ihren Bann. 

Folgen Sie den Plutoweg und den Mühlenweg bis zum Ende und erreichen so die Fürstenwalder Allee.Hier können Sie die Ausstiegsmöglichkeit über S-Bhf. Rahnsdorf oder mit Tramlinie 61 ab Rahnsdorf Waldschänke nutzen oder weiterwandern.

Die Tour führt den Fürstenwalder Damm entlang, wo Sie das Strandbad Müggelsee, das Museum am alten Wasserwerk sowie das Seebad Friedrichshagen streifen. Biegen Sie schließlich in die Bölschestraße ab und lassen Sie Ihre Tour entspannt ausklingen. Die Bölschestraße verzaubert mit seinen Geschäften, Boutiquen, Restaurants und Galerien.